Mein beruflicher Werdegang

Als Schülerin ab dem 15. Lebensjahr und später als Werkstudentin habe ich - auch aus Neugier an den vielen Welten, in denen Menschen in Deutschland leben und arbeiten - Erfahrungen in den verschiedensten Arbeitsbereichen gesammelt; diese sind mir vor allem in meinen beratenden Berufen von unschätzbarem Wert gewesen:

Krankenpflegebereich div. Kliniken/Abteilungen (Tag- und Nachtschichtdienste; internistisch, orthopädisch, Unfallambulanz, internistisches Wachzimmer), Krankengymnastikabteilungen, Chefarztpraktikum in einer internistischen Klinik, Verkäuferin, Produktionsarbeit in einer Spielzeugfabrik, Lagertätigkeit in US-Depot, Versicherungswesen, Marktforschung (als cand. Psychologin und als Diplom-Psychologin), Werbung (indoor und outdoor); Praktikum in Jugendgefängnis (als cand. Psychologin), auf Psychatrischer Langzeitstation/Geriatrie (als cand. Psychologin) und in psychosomatischer Klinik (als cand. Psychologin); 1 Jahr Psychatriepraktikum als Diplom- Psychologin im Rahmen der Verhaltenstherapieausbildung.

Mein Studium in Psychologie habe ich an der Justus-Liebig-Universität in Giessen (Deutschland, Bundesland Hessen) absolviert. Ich bin Diplom-Psychologin seit 1979 und voll berufstätig 1979 bis 2002.

Als Psychologin arbeitete ich in der Marktforschung (indoor/outdoor; qualitative Marktforschung für Industrie und für das BuMi für Jugend, Familie und Gesundheit). Ich wechselte dann in den klinischen Bereich.

Nach ca. 2 Jahren Arbeit mit mehrfachabhängigen Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Rahmen einer Fachklinik liess ich mich 1983 in eigener psychologischer Praxis (Beratung, Psychotherapie, Coaching für Pädagogen) nieder. Bis 2002 arbeitete ich mit erwachsenen Klienten/Patienten im Bereich Psychotherapie (und Verhaltenstherapie im Rahmen der gesetzlichen Krankenversorgung), in Beratung, Coaching und Supervision. Einige Jahre arbeitete ich als Gutachterin im Rahmen der sogenannten TK-Regelung.

Ich bin seit 1983 Klinische Psychologin BDP und seit 1995 Supervisorin BDP. Mit Einführung der Approbationsordnung für Psychologische Psychotherapeuten in Deutschland bin ich seit 1.1.1999 Approbierte Psychologische Psychotherapeutin.

Seit 1984 bin ich PsychodramaAssistentin, seit 1986 Gesprächspsychotherapeutin, seit 1990 Verhaltenstherapeutin, seit 2005 EMDR-Therapeutin.

Hinzu kommen unter anderem spezifische Seminare und Selbsterfahrungen in Gestalttherapie, Familienaufstellungen, Gruppendynamik, Aggressionsbewältigung, Focussing, Logotherapie, Tiefenpsychologie, transkulturelle Psychotherapie von PESESCHKIAN und Psychoanalyse/Tiefenpsychologie nach FREUD/ADLER/JUNG.

In 2002 unterbrach ich meine Praxistätigkeit aus privaten Gründen und lebte für ca. 3 Jahre in Canton, VR China (Provinz Guangdong).

Für Mitglieder der internationalen Expatriat-Gemeinde konnte ich Beratung erteilen.

Ich war "Affiliate Consultant" für die Firma "Guangzhou Human Dynamic Asia Pacific Ltd." im Rahmen deren EAP-Angebotes in Canton (Employee Assistant Program).

In Canton lernte ich chinesische Kollegen kennen, die in Beratung für Studenten und Psychotherapie an Kliniken und Beratungsstellen arbeiten, und die u.a. über deutsche Teams ausgebildet wurden, und gab verhaltenstherapeutische Fallsupervision in Gruppen.

Ausserdem bereitete ich ein deutsch-chinesisches Fortbildungsprojekt für Verhaltenstherapie und ein Aufbauprojekt für Supervision vor, das chinesische Psychotherapeuten und Berater in Zukunft als Aufbau-Bausteine in Ihrer Qualifizierung absolvieren können. Es handelt sich um den Ansatz in emotiv-kognitiver Verhaltenstherapie von S.K.D. SULZ, München, der ein Emotionstraining beinhaltet. Wir sind sehr glücklich, dass Herr SULZ freundlicherweise seine Ausbildungsunterlagen kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Die grundlegenden Arbeitsbücher sind gerade in chinesischer Sprache erschienen und die praktische Arbeit kann nun beginnen.

Meine Jahre in Asien haben mich tief beeindruckt und verändert. Ich habe mindestens so viel von den Asiaten im Allgemeinen und meinen chinesischen Kollegen im Besonderen gelernt wie sie von mir.

In 2005 kehrte ich nach Deutschland zurück, um hier wieder meinen beruflichen Schwerpunkt zu setzen. Als Sitz habe ich Mannheim gewählt.

Ich eröffnete eine Psychologische Praxis für Lebenshilfe, Beratung, Coaching, Psychotherapie und Supervision und erwarb 2006 eine Zulassung zum Betreiben einer verhaltenstherapeutischen Kassenpraxis in Mannheim.

Als zertifizierte Supervisorin für Verhaltenstherapie und kognitive Therapie sowie Selbsterfahrung bin ich zusätzlich in Fort- und Weiterbildung für Psychotherapeuten tätig.





ANGELIKA SCHLEGEL
Diplom Psychologin
                                                                    
Praxis: AugustaAnlage 57 (DELTA PARK), 68165 Mannheim
E-mail:
info@angelikaschlegel.de
TEL/AB: 0621 - 412 904